Go to Top

Fahhrad-Oase in der Wueste

Am 3. Februar in der Stadt M’hamid (8.000 Einwohner) – bekannt als das „Tor zur Sahara“, in der marokkanischen Provinz Zagora, haben wir auf der Hauptstraße eine selbstbedienbare Fahrradreparaturstation IBOMBO PRS-sV1 installiert. Die gesamte Logistik des Projektes nahm ein Paar extremer Radfahrer (United – Cyclists) auf sich. Die Station reiste mit ihnen zum Ziel über 5000 km weit (Flugzeug, Jeep).

Die Idee der Montage entstand während ihrer Diashow in Poznan und Leszno , wo Sophie und Jack über ihre “ totalen Fahhrad-Expeditionen “ in der Himalaya und Sahara sprachen. Nach der Präsentation erschien eine Initiative Stofftiere, Sportbälle usw. für Kinder in die Provinz in Marokko zu schicken.

slajdowisko, poznań, united

Wir waren sehr überrascht, was für ein beliebtes Verkehrsmittel in diesem Teil der Welt das Fahrrad ist und haben beschlossen, eine IBOMBO Station mit einer Reihe von Ersatzteilen dort hinzuschicken. Die Station wird im Fehlerfall helfen – nicht nur lokalen Radfahrern sondern auch Fahrrad-Abenteurern, Auto- und Motorradfahrern und Kindern bei aufpumpen von Bällen.

Mehr Bilder anzeigen:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.649898288379738.1073741939.205651882804383&type=1 

marakesz ibombo

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,